Tag Archives: Tegernseer Tal

Teambuilding in den Abgrund oder schon auf dem Höhepunkt?

Der Newsletter der Deutschen Jugendherberge macht auf ein Angebot der Jugendherberge Kreuth-Scharling am Tegernsee aufmerksam. Nach einem Umbau und drei neu gestalteten Multifunktionsräumen bietet die Herberge in Oberbayern gerade ein Gruppenangebot ab 15 Personen an. „Zu den Abendmahlzeiten verwöhnen wir Sie mit “kulinarischen Ausflügen” und in der gemütlichen Lounge am Kaminfeuer oder draußen am Lagerfeuer klingt der Tag aus. Für eine abendliche Entspannung bietet sich auch die hauseigenen Sauna an.“

2014_Tegernsee

Wer alpine Landschaft rund um den Tegernsee für die nächste Gruppenreise in Erwägung zieht, für den lohnt ein Blick auf die Webseite. Individualreisende oder oudoor-Fans können natürlich auch den Zeltplatz als Basiscamp für ihre Touren nutzen. Eine Reise ins Tegernseer Tal lohnt sich auf jeden Fall.

Abschlussbericht Wanderurlaub Tegernseer Tal

Anreise und Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zum Tegernseer Tal.

Wer preisgünstig verreisen will, dem bietet der Fernbus eine gute Alternative zur Deutschen Bahn. Auf der Seite Busliniensuche.de kann man sich die gewünschte Verbindung für die Reise suchen. Trotz Bahncard 25 in Kombination mit Sparangeboten kann die Bahn mit MeinFernbus.de nicht konkurrieren. Dies gilt nicht nur für den Preis, auch der Service auf Achse ist durchaus vergleichbar. Günstige Snacks und Getränke (fair gehandelter Kaffee, 0,5 l. Softdrinks, Wasser und Apfelschorle für 1,50 €) an Bord, kostenlose Nutzung des W-Lans und Steckdosen sind inklusive. Toiletten sind vorhanden, auch wenn bei längeren Fahrten eine ca. halbstündige Pause an der Autobahnraststätte gemacht wird. Der Fahrplan wurde bei Hin- und Rückfahrt eingehalten, Stau auf der Autobahn war jedoch keiner. Ein kleiner Zeitpuffer für eventuelle Anschlüsse kann also nicht schaden.

Für knapp 6 €  kann man also von Halle/S. auf der Schiene nach Leipzig Hbf  gelangen, um dort am ZOB in Bahnhofsnähe für 18 € in den Fernbus mit Stopp in Nürnberg nach München zu steigen. Am ZOB München besteht die Möglichkeit, an der gegenüber liegenden S-Bahn Station Hackerbrücke eine Station zum Hbf zu fahren, oder man geht einfach ca. 10 Minuten zu Fuß. Natürlich kann man auch im Biergarten gegenüber erstmal mit einem bayerischen Bier auf den anstehenden Urlaub anstoßen.

MeinFernbus-ZOB-Muenchen

München – Tegernsee

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) kann man nun für ca. 10 € zum Ort Tegernsee fahren, sollte aber unterwegs (in Holzkirchen) aufpassen bei der Umkoppelung des Zuges im richtigen Abteil zu sitzen.

Wer mit dem Zelt ins Tegernseer Tal will nimmt besser in München Hbf den Oberbayernbus der Linie 9551 und steigt nach 1,5 Std. in Rottach-Egern am Wallberg Campingplatz, Haltestelle Riedsäge, aus. Hier handelt es sich um einen wunderschön zwischen Tegernsee und Alpenausläufern gelegenen Campingplatz, bei dem man auch ohne Duschmarken so lange heiß duschen kann, wie es beliebt. Der Blick auf den Wallberg ist ebenfalls garantiert.

oberbayernbus

Um den Tegernsee – rund herum

Vom   Campingplatz aus kann mit dem Bus in jede Richtung fahren, um zu den anliegenden Gemeinden oder Ausgangspunkt einer Bergwanderung zu gelangen. Die Ringlinie 9559 fährt um den Tegernsee herum, hält an den Bahnhöfen Gmund und Tegernsee. Zahlreiche Busverbindungen schaut man sich am besten auf der Webseite des Regionalverkehrs Oberbayern, Region Tegernsee, an.

Vom Wallberg Camping aus fahren die meisten Busse von der Station Weißach Bücke in Rottach-Egern ab, die man gemütlich in 20 Minuten zu Fuß erreicht. Plant man keine Übernachtung in den Bergen, sollte man sich rechtzeitig los machen und auf die Abfahrtszeiten der Busse an den entlegenen Stationen, vor allem an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, achten. Oder man plant seine Touren so, dass man abends in Bad Wiessee oder Tegernsee ankommt. Die Haltestellen dort werden auch zu später Stunde angefahren.

Beliebter Ausgangspunkt für Tagestouren ist der Parkplatz bzw. die Haltestelle Wildbad Kreuth, wo die CSU ihre Klausurtagungen abhält. Schafft man es am Ende einer Tour bis hierhin zurück, stehen die Chancen gut, von anderen Wanderern mit dem Auto auf der B 307 zurück in die Zivilisation mitgenommen zu werden.

Entlang der Bundesstraße 307 von Rottach-Egern am Tegernsee in südliche Richtung über Kreuth gibt es zahlreiche Parkplätze und Bushaltestellen, um die umgebenden Berghütten und Gipfel an der Grenze zu Österreich stürmen zu können.

Ein ebenfalls wunderschönes Gebiet südöstlich von Rottach-Egern am Tegernsee erreicht man mit dem Auto oder Buslinie 9560 über Enterrottach. Vorbei an der Moni Alm kreuzt die Fahrstraße die Via Alpina, um über Valepp zum Spitzingsee zu gelangen. Und wer nicht campen möchte, kann natürlich in der Jugendherberge Kreuth oder einer der zahlreichen Gasthäuser oder (Luxus-) Hotels übernachten. Nicht umsonst haben zahlreiche Prominente ihre Residenz am Tegernsee.

Sonnenuntergang

Tipp: Was wäre ein Besuch am Tegernsee ohne die Visite im Tegernseer Bräustuberl?! Neben Bier und Brezn sollte man unbedingt das Almbauernbrot der Bäckerei Tremmel in der Südlichen Hauptstraße 26 in Rottach-Egern probieren, wenn man es gern würzig mag.

Das sind ja gute Aussichten

image

Die Tegernseer Hütte (1650 Meter) ist erklommen, die Aussicht ist herrlich. Man merkt dass die Luft langsam dünner wird. Den Bus zurück ins Basislager werden wir wohl nicht mehr bekommen. Aber erstmal versuchen wir den Moment zu genießen…

Wenn wir die Reiseroute für den Rückweg ändern und über die Schwarzentennalm (1027 Meter) nach Bad Wiessee gehen, bekommen wir noch zu später Stunde einen Bus rund um den Tegernsee.

Ein schöner Tag

Nach einem schönen Abstieg über die Königsalm, hervorragend guten Kuchen, Cafe und frisch gezapfter Kuhmilch dort haben wir schließlich genau rechtzeitig den Oberbayernbus Richtung Wallberg Camping bekommen. So konnten wir noch ein erfrischendes Bad imTegernsee nehmen, bevor die Sonne um 19:40 Uhr hinter den Bergen verschwunden ist. Eine heiße Dusche am Campingplatz war der krönende Abschluss. Eine warme Mahlzeit komplettiert den Tag. Ob wir es noch zum Feuerwerk beim Seefest in Bad Wiessee schaffen?