Hochzeitsvorbereitungen in Landshut

Rathaus Landshut

Alle vier Jahre wird in Landshut an die Hochzeit der polnischen Königstochter Hedwig mit dem Landshuter Herzogsohn Georg im Jahre 1475 erinnert.

In St. Martin vollzog der Erzbischof von Salzburg due Trauung

Auf das Spektakel am 30.Juni bis 23. Juli bereiten sich die Landshuter bereits heuer bestens vor. 

Auf der Ländgasse durch die Altstadt schlendern

Schon damals waren neben den Achttausend Einwohnern der Stadt Zehntausende Gäste von weit her eingeladen, auf Rechnung eines einzigen Mannes.

An der Isar-Promenade auf die Altstadt und Burg Trausnitz blicken

Bei den diesjährigen Festspielen wirken über 2000 Menschen in originalgeträuen Kostümen mit und alle Interessierten können mitfeiern.

Himmelfahrt am Kloster Andechs

Mit der S-Bahn (S 8) ist man von München aus in einer Stunde in Herrsching am Ammersee angelangt. In der Tourist Information gegenüber des Bahnhofs bekommt man eine Karte von Herrsching und der Umgebung am Ammersee ausgehändigt. Auf Nachfrage bekommt man auch von der Tourist-Info der Gemeinde eine detaillierte Radlkarte vom Landkreis Starnberg gratis dazu.

Wie auf dem Ortsplan (s.o.) zu sehen, befindet sich in unmittelbarer Nähe von Herrsching auch der Pilsensee. Das Ufer um Hechendorf gehört wohl größtenteils zu Privatgrund. In Seefeld kann man im Schloss oberhalb bei gutem Wetter im Schlosshof dinieren und fürstlich erfrischen.

Schloss Seefeld am Pilsensee

Am Ufer des Pilsensees unterhalb des Schlosses findet man den Campingplatz am Pilsensee.

Wer mit dem Rad hoch über Widersberg Richtung Andechs fährt, bekommt ein herrliches Alpenpanorama mit dem Kloster Andechs im Vordergrund zu sehen.  Von Herrsching aus sind es nach Andechs gerade 5 km Entfernung.

Kloster Andechs (Bild anklicken)
Herrliches Alpenpanorama am Kloster Andechs.

​Natürlich gibt es hier im Kloster auch das bekannter Klosterbräu serviert. Das Kloster ist bereits für guten Besucherandrang ausgelegt.

Ab hier braucht man sich dann nur noch zum Ammersee den kleinen Berg herunterrollen zu lassen. Eine kleine Erfrischung der anderen Art stärkt nun Körper und Geist vor der Heimkehr.

Mediterranes Flair am Ammersee